News News News & More

 

 

Projects Summer 2017

  • TV Commercial Shoot Berlin
  • Social Media Shoot Austria
  • Social Media Campagne Shoot Borussia Mönchengladbach
  • Corporate Video Shoot Frankfurt
  • Social Media Shoot PR Agency Munich
  • Writing TV documentary exposes

Feature film production Summer 2016 - 30 days in a row

Teaser Shot Feature Film / production in July 2016

Move your camera

Shooting on sticks is okay.

Shooting creative is much better.

That means move your camera and you take the audience emotional.

Great example below.

 

 

 

Writing is done

 

Just finished my feature film screenplay, #1 Draft.

I am relieved and very happy.

Not exhausted at all. It was fun.

Producers are very welcome.

Can't wait going on set. Visualized the entire movie already.

Dare you and dreams come true. 

Film workshop Beijing - Great experience

Brainstorming Beijing 25th floor - Agency life

Storyboard self-promotion

 

 

 

 

Creative Director Beijing

 

Thanks to Greenkern/Aperto Beijing for an awesome collaboration on a challenged project in Beijing as a Creative Director.

I was in charge of the entire creative concept. Under time pressure I created different kind of viral video clips on paper, claims, ideas and Guerilla Marketing strategies.

 

After my summer film workshop and communication management for an automotive brand it was the highlight of working in Beijing so far. 

Too many meetings and too talkative people sometimes.               A really cool art work by Wang Shugang in Beijing

 

 

 

 

 

 

 

 

Awesome People Beijing

 

Besides my job in Beijing as a film teacher, communication manager and creative director I follow my passion as a photographer.

 

Get in touch with China's culture.

 

Check out the pics in the movie below.

Studio Shoot

Cine Tour East Coast 2014

Time for new visions

Filmworkshops Summer Summit 2014

 

 

Do you believe in film? I do!

After hard film work the outcome is georgeous.

 

Film is a gift for your soul.

 

Check out the results of my filmworkshops 2014: Go to Film Reel/Filmincentives

Filmworkshop

Hertie Foundation Filmworkshop

 

In less than two days creating a short film.

The filmmakers have no film experience at all.

Do you mean it's not doable?

You will be surprised...all you need is a good teacher in film :-)

 

Thanks to my wonderful students. Unbelievable job guys!

 

Check it out! Go to Film Reel/Filmincentives 

Miami Production

From Frankfurt to Miami & more

Before grabbing my stuff flying to Miami and some other states in the US some Filmworkshops in the North and South of Germany are waiting. I am looking forward and will enjoy all the gripping projects.

Stay tuned!

1899 Soccer Academy Film Production

Succesful Film Workshop @School. Documentary produced by students from Goethe School Frankfurt. Film preparation by Thomas Veit. Film Award #3 place Visionale Filmfest 2013

Uni Legends

 

Thankful and pleased...

for a great seminar year at Goethe University Frankfurt/Germany.

It's worth to have film@school.

 

I would like to invite the old school politicians to my seminars. All this people who are in charge of eduction in Germany.

 

Film, also comics and graphic novels should be an important part in the curriculum.

My students, also teachers in the future, would practise my film methods in their class.

If you want to know more about, just talk to me.

 

Thanks to all my students for a great time. 

Location Scouting Barcelona Spain

Lectureship Film Goethe University Frankfurt

I love soccer

A couple of film productions for the #1 Devision Soccer Club 1899 Hoffenheim ended.

New productions are coming up soon. Video productions are old-fashioned. Film is alive in soccer! My passion for film and soccer matchs! New visions, new kind of film production for a game who loves billion of people around the world.

Don't play the game - the game plays you!

Heli Shoot

Lectureship Goethe University Frankfurt

Lecture in term 2013/14

The visual turn has been widely acknowledged in TEFL theory. Against this backdrop, film literacy has become an important objective in the English language classroom. While the critical reception of films is one important aspect of film literacy, this class will focus on the productive side. In cooperation with film-maker Thomas Veit, participants will be requested to produce a short film on a topic related to the English language classroom. This experimental phase will be reflected in the light of current theories on film literacy in the TEFL discourse as well as practical questions for classroom implementation.

One-stop Production

 

One hand, one brain, one contact person, but a lot of skills.

This is the message of the 1899 Hoffenheim soccer club production.

 

When advertising agencies need a bunch of other companies to realize a project, I will do it on my own with an outstanding young talented team.

 

Saving time and money is important.

This project is one more proof for effectual and creative work.

 

My work in this project:

Creation, Conception, Writing, Producing, Directing and Co-Editing.

Furthermore casting and location check.

Football's coming home

 




Successful Shoot for 1899 Hoffenheim.

"Season Opener Production" for the new season in the German Bundesliga.

Thanks to an outstanding crew and actors.

Let's move to the post-production...

Breaking News

***Opel (General Motors) coming up Release DVD "Wie funktioniert Vollgasfußball" powered by Jürgen Klopp. A DVD serial about soccer tactic.

***Filmworkshop Goethe Gymnasium Frankfurt am Main: Documentary preparation  

*** Football's coming home: I will be back...in the German Bundesliga. More details soon.

***More News soon...


ClipAward Winner

The Award - here it is!
The Award - here it is!

BE ON SET

Filmfest Impressions 2012/2013

Back from the Filmfest

Press about Filmworkshop "Keine wahre Geschichte"

SCHULEN: Workshop mit professionellem Film-Team

Im „Tulla“ fällt die Klappe für Samy Deluxe

 

Von unserer Mitarbeiterin Barbara Klauß

 

Ein junger Mann steht vor einer Mikrowelle, öffnet die Tür, stellt eine Packung Fertig-Lasagne hinein. "Sehr gut", ruft jemand von hinten. "Wir machen es trotzdem noch einmal." Wieder öffnet er die Mikrowellen-Tür. Und wieder. Sechs Mal wird die Szene wiederholt. Dann ist alles perfekt.

Dicht hinter dem 16-jährigen Richy Heuser steht ein Kameramann, hält die Kamera knapp über seine Schulter. Von links strahlt ein Scheinwerfer. Die Schulküche der Tulla-Realschule hat sich in ein Film-Set verwandelt. Gemeinsam mit den Schülern der Klasse 9b dreht hier ein Film-Team eine Szene des Musikvideos zum Lied "Keine wahre Geschichte" vom aktuellen Album "Schwarz Weiß" des Rappers Samy Deluxe. Der erzählt in diesem Lied die Geschichte zweier Außenseiter. Beide werden gemobbt, beide wollen ein Mal im Mittelpunkt stehen: der eine mit seiner Gitarre, der andere plant einen Amoklauf. Doch dazu kommt es nicht. Stattdessen werden die Jungen Freunde. "Dies ist keine wahre Geschichte", singt Samy Deluxe. "Doch ich wünschte sie wär's."

"Kollegen sehr engagiert"

Die Moral dieser Geschichte ist dem Rapper wichtig. Deshalb hat er 2007 in Hamburg den Verein Crossover gegründet, gemeinsam mit Julia von Dohnanyi und Marvin Willoughby. Ziel dieses Vereins ist es, Grenzen zwischen Kindern unterschiedlicher Kulturen, Stadtteile und Schulformen zu überwinden.

Auf diesen Verein stieß der Mannheimer Filmemacher Thomas Veit. Er hatte den Song gehört und wollte etwas daraus machen. In Kooperation mit Crossover suchte er nach einer Realschule, die bereit war, dieses Film-Projekt mit ihm umzusetzen. Er fand sie in der Tulla-Realschule. "Die Kollegen hier sind sehr engagiert", sagt Veit. Eine Woche lang war er daher mit den Kameramännern Tobias Engelhard und Grimmepreis-Träger Bob Holthaus - ganz ohne Gage - in der Schule zu Gast. Für alle eine ganz neue Erfahrung. "Und es läuft riesig", erklärt er.

Sie haben Aufgaben an die Schüler verteilt und Gruppen gebildet: das Regie-Team oder das Kamera-Team zum Beispiel. Selbstständig richten die Schüler im Produktions-Team die Sets ein. Einen Fernseher haben sie im Zimmer des Amokläufers aufgestellt, daneben eine Spielkonsole. Die Schüler sollen sehen, was zu einer solchen Produktion alles dazu gehört. Und was sie hier erleben, sei realistisch, meint Kameramann Bob Holthaus. "Das ist ein Set, so baut man es auf, so arbeitet man." Im Rahmen der Möglichkeiten, meint er, stellen sie hier etwas richtig Gutes auf die Beine. Spaß macht es ihnen allemal.

Schüler richten Sets ein

Das fertige Video soll auf einer Neuveröffentlichung des Albums "Schwarz Weiß" zu sehen sein. Im Sommer soll es in einem Mannheimer Kino gezeigt werden. Auch Samy Deluxe wird dann wohl dabei sein. Das macht diese ohnehin aufregenden Tage noch ein bisschen aufregender. "Ich bin ein großer Samy-Fan", erklärt Robbel Ghebretatios, 16 Jahre, der im Video in die Rolle des Rappers schlüpft. Eine große Herausforderung - und eine große Ehre. Auch Joshua Foit, 17 Jahre, hat gerne eine Rolle im Video übernommen - wenn auch die des Amokläufers. Nicht zuletzt wegen der Geschichte. "Samy Deluxe hat eine gute Botschaft", meint er.

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 27.03.2012

 

PROJEKT: „Kultur.Forscher“ fördert künstlerisches Lernen an Schulen

Mit Graffiti und Hip-Hop zu mehr Kultur

 

Von unserer Mitarbeiterin Alisa Neumann

 

Der Höhepunkt der Präsentation war ein selbst gedrehtes Musikvideo zu Samy Deluxes "Keine wahre Geschichte". Zusammen mit dem Regisseur Thomas Veit und seiner Crew erhielten die 20 Teilnehmer einen Einblick in das Making-of eines Films. "Mir ging es dabei um Begabung und zwar die der Schüler. Gemeinsam konnten wir diese in unserem Video-Workshop entdecken, denn jeder hat ein Talent", lobte der Regisseur und verneigte sich vor der Leistung der jungen Kulturforscher. Das Lied selbst handelt von den Folgen, die Schikanen innerhalb der Schule haben können. Eindrucksvoll brachten die Schüler diese Emotionen auf die Leinwand und zeigten während des Drehs große Motivation. "Ich habe eine Hauptrolle gespielt und es war ein tolles Gefühl - wer wünscht sich schließlich nicht, später mal ein echter Filmstar zu werden?", so Joshua Voit, 17.

Das Projekt ist mit diesen Erfolgen jedoch noch nicht abgeschlossen. Bis 2014 wird es weiterlaufen und anderen Schülern die Chance geben, sich der Kunst und der Kultur anzunähern. "Es war das beste Projekt, was ich mit Schülern je gemacht habe. Hut ab", sagte Dorothea Fogt, Projektkoordinatorin von "Kultur.Forscher".

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 24.07.2012

Filme mal anders





BlickArt matters

FilmWorkshop

Advertising

MovieShots

MoreProjects

BeOnSet